Rotes Haus

01-RhWS-2

Das Rote Haus wurde um die Jahrhundertwende 1900 als Kapitänshaus errichtet und seit Ende der 1990er-Jahre liebevoll und aufwändig im nordischen Stil („Schwedenhaus“) wieder hergerichtet und modernisiert.

Das Rote Haus steht auf einem Grundstück, dessen vorderer Teil samt Vorgarten, Gerätehaus und Carport den Gästen der Ferienwohnung zur Nutzung vorbehalten ist. Vor dem überdachten Eingang lädt die Terrasse zum Frühstücken, Grillen, Entspannen oder Spielen ein. Wer sich davon absetzen möchte, findet erholsamen Platz auf einer weiteren Terrasse vor dem Gerätehaus. Im diesem befinden sich die Fahrräder, Gartengrill, Gartenmöbel, Auflagen, Sonnenschirm usw.
Das Auto findet im Carport einen sicheren Stellplatz.

Das Rote Haus liegt am Rande des alten Seefahrer- und Fischerorts Pruchten, einem kleinen Ort an der Südlichen Boddenküste in Mecklenburg-Vorpommern, die der Halbinsel Fischland-Darss-Zingst vorgelagert ist; in der Nähe von Barth, zwischen Rostock und Stralsund. Gegenüber dem Roten Haus, jenseits dem Parkplatz und hinter einem Schilfgürtel, liegt der Barther Strom, 100 m weiter der kleine Hafen.
Über die L21, die an dem Grundstück vorbeiführt (siehe erstes Foto unten), ist der Ostseestrand in wenigen Minuten mit dem Auto, in zwanzig Minuten mit dem Fahrrad zu erreichen. Nach Barth sind es etwa 5 km, nach Zingst 10 km, nach Prerow 12 km.

Für die Ferienwohnung in Pruchten fällt keine Kurtaxe an.